Westdeutscher Fussballverband e.V.
Frauen-Fußball 19.09.2022

VFR SW Warbeyen und SGS Essen jagen Fortuna Köln

4. Spieltag in der Frauen Regionalliga West

Die Fußballerinnen von Fortuna Köln haben durch ihre nahe makellose Startbilanz die Tabellenführung in der Frauen-Regionalliga West übernommen. Im dritten Saisonspiel feierten die Domstädterinnen mit dem 2:1-Erfolg beim VfL Bochum den dritten Sieg. In den direkten Verfolgerrollen befinden sich VFR SW Warbeyen und die U20 der SGS Essen. Beide Teams sind auch nach dem 4. Spieltag ebenso wie die Fortuna ohne Niederlage.

Warbeyen musste sich zwar mit einem 2:2 gegen Borussia Bocholt begnügen, rettete durch einen Treffer in der Nachspielzeit in dem spannenden Spiel aber immerhin noch einen Zähler. Nina Lange war mit einem Doppelpack für Bocholt erfolgreich. Für Warbeyen traf zunächst Kim Wilhelms zum zwischenzeitlichen 1:1, ehe Chloé Rickes kurz vor dem Abpfiff (90.+2) das Tor zum 2:2-Endstand gelang. 

Frauen-Regionalliga West: Alle Ergebnisse des 3. Spieltags und die Tabelle finden Sie hier auf FUSSBALL.DE

Warbeyen hat nun ebenso wie SGS Essen U20 acht Zähler auf dem Konto. Die Essenerinnen feierten einen 2:0-Sieg bei Arminia Bielefeld. Laureta Elmazi und Lizzy Weinkauf erzielten die Tore.

Fortuna Köln dreht in Bochum Rückstand

Fortuna Köln ist noch mit einer Partie im Rückstand und konnte bislang neun Punkte aus drei Partien holen. In Bochum drehte die Fortuna den 0:1-Rückstand durch Svenja Streller in den dritten Saisonsieg. Kathrin Wojtasik und Fabienne Patrice Meder erzielten die Tore für den Spitzenreiter.

Auf den ersten Punktbeginn der Saison wartet weiter SpVg Berghofen. Am 4. Spieltag gab es eine deutliche 0:5-Niederlage bei Bayer Leverkusen II. Bayer-Spielerin Mia Eickmann erzielte in diesem Match drei Treffer.

Autor*in: WDFV.de

 

Spielberechtigungen Regionalliga West