Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 04.08.2020

Fußballland NRW im Blickpunkt Europas

Nordrhein-Westfalen ist Gastgeber für Finalturnier der Europa League

In der Kölner Arena soll das Finale der Europa League ausgetragen werden. (Foto: Getty Images).
In der Kölner Arena soll das Finale der Europa League ausgetragen werden. (Foto: Getty Images).

Im August rückt das Sportland Nordrhein-Westfalen in den Blickpunkt des europäischen Fußballs. Das Finalturnier der Europa League ist wegen Corona nach NRW verlegt worden. Gespielt wird in Düsseldorf, Duisburg, Gelsenkirchen und Köln. Zuschauer werden zwar nicht in den Stadien präsent sein können, aber für NRW ist die Gastgeber-Rolle ein positiver Imagegewinn. “Die Austragung der Europa League hat sicher auch einen Werbeeffekt für das Sportland NRW”, hieß es nunmehr aus der NRW-Staatskanzlei.

“Wir in Nordrhein-Westfalen sind jederzeit in der Lage, selbst so große Veranstaltungen auch kurzfristig auszurichten – und beim nächsten Mal hoffentlich auch wieder mit Fans vor Ort”, hatte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet bereits unmittelbar nach der Vergabe der Spiele nach NRW erklärt.

Erstmals seit zehn Jahren wird der Sieger der UEFA Europa League wieder in Deutschland gekürt. Mit Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg sind noch drei deutsche Mannschaften im Wettbewerb. "Nordrhein-Westfalen freut sich darauf, Gastgeber für diese Spitzenspiele zu sein. Und dass mit Bayer 04 Leverkusen auch eine Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen mit im Wettbewerb ist, freut uns umso mehr“, meinte Armin Laschet.

Die Begegnungen werden bis 21. August 2020 in Düsseldorf, Duisburg, Gelsenkirchen und Köln mit einem entsprechenden Corona-Hygienekonzept ausgetragen. Das Finale der UEFA Europa League findet in Köln statt. “Es freut mich sehr, dass unser Konzept auch die UEFA überzeugt hat. Das Vertrauen in unsere Region ist ein großes Kompliment für das Sportland NRW mit seinen hervorragenden Strukturen aus Vereinen, Stadien und zuverlässig arbeiteten Behörden. Der Gesundheitsschutz hat weiter Vorrang – hier haben wir bereits mit dem vielen Bundesliga-Vereinen besondere Erfahrungen sammeln können. Daher wird es auch bei diesem klare Hygienevorkehrungen geben”, erklärt der Ministerpräsident.

Die Endrunde der UEFA Europa League wurde infolge der Corona-Pandemie nach NRW verlegt. Das Finalturnier wird im August allerdings vor leeren Rängen ausgespielt. Und nicht nur die Stadien bleiben leer. Derzeit sei kein Public Viewing vorgesehen, hieß es in der Staatskanzlei. “Selbstverständlich finden die Spiele der Europa League unter strengen Auflagen zum Hygiene- und Infektionsschutz statt.”

Das Endspiel steigt am 21. August in Köln, die Halbfinals finden ebenfalls in Köln am 16. August und in Düsseldorf am 17. August statt. Jeweils ein Viertelfinale ist in den beiden Rhein-Metropolen am 10. August sowie in Duisburg und Gelsenkirchen am 11. August geplant. Auch Achtelfinal-Begegnungen, bei denen vor der Corona-Zwangspause noch kein Hinspiel ausgetragen werden konnte, werden in NRW ausgetragen. 

Hier geht es zum Spielplan der Finalrunde der Europa League.

 

Spielberechtigungen Regionalliga West