Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 17.08.2020

MCH FC Sennestadt verpasst Finale - Hohenstein-Ernstthal holt Titel

Deutsche Futsal-Meisterschaft in Duisburg

DFB-Vizepräsident Peter Frymuth nahm die Ehrung für den Futsal-Meister VFL 05 Hohenstein-Ernstthal vor (Foto: Getty Images).
DFB-Vizepräsident Peter Frymuth nahm die Ehrung für den Futsal-Meister VFL 05 Hohenstein-Ernstthal vor (Foto: Getty Images).

Das war knapp: Im Halbfinale der Deutschen Futsal-Meisterschaft, die in Duisburg ausgetragen wurde, musste sich das Team MCH FC Sennestadt in der Verlängerung gegen Jahn Regensburg mit 6:7 geschlagen geben. Die Futsal Panthers Köln unterlagen im Viertelfinale dem späteren Champion VFL 05 Hohenstein-Ernstthal mit 1:3.

Spielplan und Ergebnisse der Futsal-DM-Endrunde 2019/2020 in Duisburg

MCH Futsal Club Bielefeld-Sennestadt rangierte zum Abschluss der wegen der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie abgebrochenen Saison in der Regionalliga West auf dem ersten Tabellenplatz. Auf Rang zwei folgten die Futsal Panthers Köln. Die Kölner setzten sich in der DM-Vorrunde mit 5:3 gegen FC Fortis Hamburg durch, ehe im Viertelfinale Endstation war. Sennestadt gewann im Viertelfinale 5:3 gegen die HSV Panthers, schied im Halbfinale aber unglücklich aus.

Der SSV Jahn Regensburg ist somit nach einem dramatischen Halbfinale gegen den MCH FC Sennestadt ins Finale der Deutschen Futsal-Meisterschaft eingezogen. Der Jahn gewann in einem spannenden Duell nach Verlängerung 7:6 (4:3, 5:5) und darf weiterhin von der Meisterschaft träumen. Im zweiten Halbfinale setzte sich der VfL Hohenstein-Ernstthal, ebenfalls nach Verlängerung, 4:2 (1:1, 2:2) gegen den Titelverteidiger TSV Weilimdorf durch. 

Regensburg lag nach einem Doppelschlag des Sennestädters Aytürk Gecim nach zwei Minuten bereits mit 0:2 zurück. Doch die Mannschaft von Trainer Thorsten Porkert schüttelte sich kurz und verkürzte durch Filip Palutka fast im Gegenzug (4.). Im Anschluss kamen die Regensburger immer besser ins Spiel und gingen nach Toren durch Alexander Günter (9.) und Philip Ropers (12.) in Führung. Oliver Bollwicht glich zwar noch vor der Pause aus (17.), doch Günter besorgte mit seinem Treffer in der letzten Minute vor dem Seitenwechsel den Pausenstand.

Schade: Sennestadt konnte im DM-Halbfinale zwar sechs Treffer erzielen, verpasste den Einzug ins Endspiel jedoch knapp. (Foto: Getty Images).
Schade: Sennestadt konnte im DM-Halbfinale zwar sechs Treffer erzielen, verpasste den Einzug ins Endspiel jedoch knapp. (Foto: Getty Images).

Die zweiten 20 Minuten begannen ruhig, es passierte nicht viel. In Minute 33 traf Robert Ljubic zum Ausgleich für Sennestadt und läutete somit eine hektische und dramatische Schlussphase ein. Erst traf Simao Tavares zur erneuten Führung für Regensburg (38.), dann flog jeweils ein Spieler pro Mannschaft mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz, ehe Bollwicht in letzter Minute doch noch zum viel umjubelten 5:5 traf.

Es ging also in die Verlängerung, in der Regensburgs Palutka durch seine beiden Treffer zum Matchwinner avancierte. Zwar verkürzte Sennestadt in Person von Cleverson Fernandes noch auf 6:7, für den Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

Peter Frymuth nimmt Ehrung für Meister Hohenstein-Ernstthal in Duisburg vor

Der VFL 05 Hohenstein-Ernstthal setzte sich zum Turnierabschluss im Finale durch und ist neuer Deutscher Futsalmeister: Dem Team von Spielertrainer Michal Salak glückte im Sportpark Duisburg bei der Neuauflage des 2017er Finals gegen Jahn Regensburg eine gelungene Revanche und durch ein 6:2 (2:1) nach 2018 zum zweiten Mal der Titelgewinn. Im Anschluss nahm DFB-Vizepräsident Peter Frymuth die Ehrung für den verdienten Meister vor.

Das DFB-TV-Video zur Endrunde finden Sie hier!

Autor: WDFV.de/DFB.de

 

Spielberechtigungen Regionalliga West