Westdeutscher Fussballverband e.V.
Herren-Regionalliga West 18.03.2021

1:1 im Gipfeltreffen: BVB hält RWE auf Distanz - Lippstadt besiegt Aachen

Nachholspiele in der Herren-Regionalliga West

Das "Gipfeltreffen" in der Herren-Regionalliga West blieb ohne Sieger. Der Tabellenzweite Rot-Weiss Essen und Spitzenreiter Borussia Dortmund U 23 trennten sich in einer Nachholpartie vom 25. Spieltag 1:1 (1:0). Damit verteidigten die Gäste ihren Vier-Punkte-Vorsprung vor dem ersten Verfolger. Allerdings haben die Essener noch ein Spiel weniger ausgetragen, so dass der Meisterschaftsendspurt weiterhin Hochspannung verspricht. RWE muss noch 14 Partien austragen, die Dortmunder 13.

Herren-Regionalliga West: Spielplan und Tabelle

Mit seinem 21. Saisontreffer brachte Essens Torjäger Simon Engelmann (16.) die Gastgeber an der Hafenstraße nach Doppelpass mit Felix Backszat 1:0 in Führung. Den Ausgleich markierte Richmond Tachie (76.) per Kopfball, nachdem er kurz zuvor schon bei einer Großchance am gut reagierenden RWE-Torhüter Daniel Davari gescheitert war. Die Mannschaft von BVB-Trainer Enrico Maaßen blieb zum 14. Mal in Folge ungeschlagen, hat den Gewinn der Meisterschaft und damit auch den direkten Aufstieg in die 3. Liga weiter in der eigenen Hand.

"Ich würde sagen, wir haben zwei Punkte verloren", meinte RWE-Trainer Christian Neidhart: "Vor dem Ausgleich müssen wir besser verteidigen. Wenn zwei Mannschaften auf diesem Niveau aufeinandertreffen, dann ist das immer eine enge Kiste. Es war ein intensives Spiel mit viel Druck auf dem Kessel, so dass am Ende das Unentschieden aus unserer Sicht etwas unglücklich, aber vertretbar ist. Wir müssen jetzt ruhig blieben und alle Kräfte im Verein bündeln. Es kommt darauf an, am Saisonende Spitzenreiter zu sein."

SV Lippstadt 08 verlässt Abstiegsplätze

Der SV Lippstadt 08 hat die Abstiegsplätze verlassen. Mit einem 2:0 (2:0)-Heimsieg in einer Begegnung der 24. Runde gegen den früheren Bundesligisten Alemannia Aachen rückte der SVL dank der besseren Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen VfB Homberg (jeweils 26 Zähler) auf den rettenden 16. Rang vor.

Bereits während der ersten Hälfte brachten Valentin Henneke (37.) und Gerrit Kaiser (45.) den fünften Saisonsieg für die Gastgeber in trockene Tücher. Für die Alemannia war es dagegen bereits das vierte Spiel in Folge ohne Dreier (drei Niederlagen, ein Unentschieden). Besonders beim SVL war für die Aachener zuletzt nichts zu holen. Die jüngsten drei Gastspiele in Lippstadt gingen für den Traditionsklub bei einer Tordifferenz von 0:7 allesamt verloren. Der Abstand zur Gefahrenzone beträgt aber noch neun Punkte.

Zwei weitere für Mittwoch geplante Nachholpartien vom 24. Spieltag mussten erneut wegen Unbespielbarkeit der Plätze verschoben werden. Der SC Preußen Münster empfängt den Aufsteiger SV Straelen jetzt erst am Mittwoch, 31. März (ab 19.30 Uhr). Das Heimspiel der U 23 von Fortuna Düsseldorf gegen den Wuppertaler SV soll erst am Mittwoch, 21. April (ab 18.30 Uhr), über die Bühne gehen. 

Autor*in: FUSSBALL.DE/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West