Westdeutscher Fussballverband e.V.
Ehrenamt 27.06.2022
Bei den Ehrungen auf dem WDFV-Jugendtag wurde es feierlich. (Foto: WDFV)
Bei den Ehrungen auf dem WDFV-Jugendtag wurde es feierlich. (Foto: WDFV)

Helmut Holländer mit dem WDFV-Ehrenring ausgezeichnet

WDFV-Jugendtag: Goldene Ehrennadel für Detlef Knehaus und Michael Kurtz

Als Helmut Holländer beim Jugendtag des Westdeutschen Fußballverbandes in der Mercatorhalle in Duisburg auf die Bühne gerufen wurde, wurde es feierlich. Als Dank für seine besondere Verdienste wurde dem langjährigen Vorsitzenden des Verbandsjugendgerichts der WDFV-Ehrenring verliehen. WDFV-Präsident Peter Frymuth war es eine besondere Freude, diese Auszeichnung im Namen der NRW-Fußballfamilie persönlich vorzunehmen.

Helmut Holländer (mitte) wurde auf dem WDFV-Jugendtag von Präsident Peter Frymuth (rechts) und dem WDFV-Jugendausschuss-Vorsitzenden Holger Bellinghoff (links) der WDFV-Ehrenring verliehen (Foto: WDFV).
Helmut Holländer (mitte) wurde auf dem WDFV-Jugendtag von Präsident Peter Frymuth (rechts) und dem WDFV-Jugendausschuss-Vorsitzenden Holger Bellinghoff (links) der WDFV-Ehrenring verliehen (Foto: WDFV).

Peter Frymuth sagte in seiner Laudatio: „Dass Helmut Holländer nach mehr als 50-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit immer wieder Menschen ansprechen, die von ihm als Kinder und Jugendliche betreut worden sind und sich bedanken, ist eine besondere Wertschätzung. Ihn hat dieser Dank immer motiviert, weiterzumachen und sich in den Dienst der Sache zu stellen. Das ist großartig."

Die Lebensleistung von Helmut Holländer im Ehrenamt ist beeindruckend. Ein Vierteljahrhundert ehrenamtliche Arbeit als Jugendtrainer und viele weitere Jahre in der Nachwuchsarbeit haben Helmut Holländer ebenso geprägt wie gestärkt, in seinem Bemühen, Kinder und Jugendliche anzuleiten. Er stellt heraus, dass es nicht unbedingt auf den Sieg im Einzelfall ankommt. Seit 1989 brachte er seine Fachkenntnisse in Rechtsfragen im Jugendgericht des Regionalverbandes ein. „Nur wer sich engagiert, kann auch gestalten“, ist sein Motto, das er auch vorlebt.

Bis zu seinem beruflichen Ruhestand hat er als Kämmerer der Stadt Hückelhoven gearbeitet und war erster Beigeordneter. Ebenso wie eine Verhandlung vor dem Jugendsportgericht mag man sich das als eine eher trockene Angelegenheit vorstellen. Bei Helmut Holländers Verabschiedung fasste Bürgermeister Bernd Jansen im Hückelhovener Ratssaal die Zusammenarbeit mit Helmut und dem Verwaltungsvorstand aber wie folgt zusammen: „Hart in der Sache, aber bei uns wird auch gelacht“.

Diese Herangehensweise war prägend auch für sein ehrenamtliches Engagement. Ein westdeutsches Jugendsportgericht ohne Helmut Holländer ist für viele Menschen unvorstellbar. Auf dem WDFV-Jugendtag hat Helmut Holländer nicht mehr für den Vorsitz des Verbandsjugendgerichts kandidiert. Nach 33 Jahren Mitgliedschaft im Verbandsjugendgericht, davon 23 Jahre als Vorsitzender, sah er die Zeit gekommen, abzutreten.

Detlef Knehaus (mitte) wurde die Goldene Ehrennadel des WDFV verliehen (Foto: WDFV).
Detlef Knehaus (mitte) wurde die Goldene Ehrennadel des WDFV verliehen (Foto: WDFV).

Mit der Goldenen Ehrennadel des WDFV wurden auf dem Jugendtag Detlef Knehaus und Michael Kurtz ausgezeichnet. Roland Bürger, Bernd Götte, Hans-Joachim Heine, Helmut Hettwer, Jörg Reineke und Alexandra Spiekermann erhielten für ihre Verdienste die Silberne WDFV-Ehrennadel. 

Laura Hayen hielt die Landatio für Detlef Knehaus und sagte zur Verleihung der Goldenen Ehrennadel: „Als Trainer, Betreuer und Jugendgeschäftsführer hat er früher seinen Verein unterstützt, als Schiedsrichter fand er später auch den Weg in die Sportgerichtsbarkeit. 18 Jahre war sein Urteilsvermögen im Jugendgericht des Regionalverbandes gefragt. „Ein Leben ohne Fußball ist möglich, aber sinnlos“, ist das frei nach Loriot gelebte Motto von Detlef Knehaus – und das setzt er auch um. In leuchtende Kinderaugen zu sehen, wenn sie einen Erfolg feiern, motiviert ihn zum ehrenamtlichen Engagement.“

Hier finden Sie alle Informationen zum WDFV-Jugendtag 2022

Michael Kurtz (mitte) wurde die Goldene Ehrennadel des WDFV verliehen. (Foto: WDFV)
Michael Kurtz (mitte) wurde die Goldene Ehrennadel des WDFV verliehen. (Foto: WDFV)

Laura Hayen hielt auch die Laudatio für Michael Kurtz und sagte: „Es ist kaum vorstellbar, dass sich Michael Kurtz aus der Verbandsjugendarbeit zurückzieht. In den vergangenen 15 Jahren setzte er wichtige Akzente im Jugendausschuss des Regionalverbandes und brachte sich zudem sowohl auf DFB-Ebene als auch noch für eine viel längere Zeit auf Kreis- und Landesverbandsebene intensiv ein. Ihm ging es stets um ein gutes Miteinander, das Umsetzen gemeinsamer Ziele hat ihn motiviert.“

Autor/-in: WDFV.de

Spielberechtigungen Regionalliga West