Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 21.01.2019

Herzlichen Glückwunsch: Fußballfamilie gratuliert Wilfried Masuch zum 80. Geburtstag

Laudatio von WDFV-Präsident Hermann Korfmacher

Der Essener Wilfried Masuch hat über viele Jahre den NRW-Fußball maßgeblich mitgeprägt. Die Fußballfamilie gratulierte dem WFLV-Ehrenringträger jetzt herzlich zum 80. Geburtstag.

Der WDFV um Präsident Hermann Korfmacher (links) gratulierte Wilfried Masuch (Mitte) zum 80. Geburtstag. Für den FVN überbrachte VIzepräsident Jürgen Kreyer (rechts) Glückwünsche. (Foto: FVN)
Der WDFV um Präsident Hermann Korfmacher (links) gratulierte Wilfried Masuch (Mitte) zum 80. Geburtstag. Für den FVN überbrachte VIzepräsident Jürgen Kreyer (rechts) Glückwünsche. (Foto: FVN)

Wilfried Masuch gehörte von 1989 bis 2016 dem WFV/WFLV-Fußballausschuss an und wurde 2016 mit dem Ehrenring des Regionalverbandes ausgezeichnet. Er ist zudem Ehrenmitglied des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) und hat vom DFB die Silberne und die Goldene Ehrennadel erhalten. Am 19. Januar feierte der gebürtige Essener (Heimatverein: die Sportfreunde Katernberg) seinen 80. Geburtstag."Wir alle sind glücklich, dass du ein Teil unserer Fußballfamilie bist. Denn das Engagement, mit dem du dich seit über 60 Jahren ehrenamtlich einsetzt, ist wirklich vorbildlich", sagte Hermann Korfmacher, Präsident des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV), in der Laudatio auf Wilfried Masuch im Rahmen der Geburtstagsfeier in Mülheim.

Wilfried Masuch hat sein Leben in den Dienst des Sports gestellt. Er war bis 2016 mehr als 60 Jahre lang ehrenamtlich tätig im Fußball in Essen, am Niederrhein sowie für den DFB. Seine Meinung findet auch heute noch Gehör, sein Rat hat Gewicht. Akribisch brachte sich Wilfried Masuch in der Vergangenheit in seine zahlreichen Ehrenämter ein. Er bekleidete entscheidende Positionen in DFB, WFLV und FVN. So prägte Masuch durch seine jahrelange Mitarbeit unter anderem auch den Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes und war Vorsitzender des Fußballausschusses im Fußballverband Niederrhein.

Bis 2010 zeichnete Wilfried Masuch zudem für die Spielleitung der Regionalliga West verantwortlich. Bei seiner Verabschiedung lobten die Klubs, dass er für „seine“ Vereine jederzeit ansprechbar war. Er hatte es durch seine menschliche Art immer wieder geschafft, die häufig nicht leichte Tätigkeit als Spielleiter insbesondere bei der Koordination der einzelnen Spieltermine kompetent auszuüben. „Wilfried Masuch hat die Dinge mit Weitsicht und Akribie erledigt und sich den Respekt aller erarbeitet“, schrieb ihm das Plenum ins Stammbuch.

In seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten, in die er bereits 1955 als Jugendgeschäftsführer seines Heimatvereins, den Sportfreunden Katernberg 1913 e.V., einstieg, kam er zu zahlreichen Ehren. So trägt der gelernte Versicherungskaufmann, neben dem Ehrenring des WFLV und den Auszeichnungen des Niederrheins, die DFB-Verdienstnadel, die Sportplakette der Stadt Essen sowie des Landes Nordrhein-Westfalen, vor allen Dingen aber auch das Bundesverdienstkreuz am Bande, das ihm 1993 verliehen wurde.

"Ich muss nicht aus dem Nähkästchen plaudern, wenn ich verrate, dass es für Wilfried Masuch zu den wichtigsten Dingen im Leben gehört, stets für seine Mitmenschen da zu sein. Als waschechter Essener hast du immer deinem Heimatverein Sportfreunde Katernberg die Treue gehalten. In Katernberg wandelst du auf weltmeisterlichen Spuren. Denn hier hat kein Geringer als Weltmeisterlegende Helmut Rahn gespielt, bevor er zu Rot-Weiss Essen wechselte", sagte Hermann Korfmacher. Der WDFV-Präsident führte weiter aus: "Und später zog es Rahn auch nach Duisburg. Wilfried, du hast es ähnlich praktiziert. Auch dich zog es sogar jahrzehntelang nach Duisburg. Nicht um in der Bundesliga zu spielen, dafür aber umso mehr zum Wohle der Fußballfamilie. In den Gremien der Fußballverbände und besonders dem Westdeutschen Fußballverbandes mit der Geschäftsstelle in Duisburg hast du dich stark eingesetzt. Insbesondere im Fußball-Ausschuss hast du wichtige Impulse gesetzt."

Der WDFV wünscht Wilfried Masuch für die Zukunft alles erdenklich Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit.

 

Die ehrenamtliche Laufbahn von Wilfried Masuch:

1955 bis 1999: verschiedene Vorstandsfunktionen bei den Sportfreunden Katernberg
1961 bis 1995: Kreisjugendausschuss/Kreisfußballausschuss Essen-Nord/West
1971 bis 2010: Mitglied im FVN-Fußballausschuss (ab 1992 Vorsitzender)
1978 bis 2008: Spielausschuss Oberliga Nordrhein
1989 bis 2016: WFV/WFLV-Fußballausschuss
1992 bis 2010: FVN-Präsidiumsmitglied
1994 bis 2000: Spielausschuss Regionalliga West/Südwest
2007 bis 2010: DFB-Spielausschuss

Die komplette Laudatio von WDFV-Präsident Hermann Korfmacher lesen Sie hier auf der Homepage des Fußballverbandes Niederrhein.

Spielberechtigungen Regionalliga West