Westdeutscher Fussballverband e.V.
Leichtathletik 15.04.2013

Jan Fitschen mit Bestzeit zum Titel

Jan Fitschen läuft zum Titel

Die Männer haben am Sonntag bei der Halbmarathon-DM in Refrath den Anfang gemacht. Jan Fitschen (TV Wattenscheid 01) hat mit einer starken Vorstellung (1:03:22 h) den Titel geholt. Auch bei den Frauen ging der Titel nach Wattenscheid: An Eleni Gebrehiwot (1:13:15 h).

Jan Fitschen konnte dem kenianischen Tempomacher Frederik Ngeny am besten folgen. Der Wattenscheider steigerte seine Bestzeit um mehr als eine Minute und lief in 1:03:22 Stunden zum Titel. Bei seinem Debüt auf den 21,1 Kilometern benötigte der Regensburger Philipp Pflieger 1:04:11 Stunden und holte Silber.

Einen Rückschlag musste dagegen André Pollmächer (Rhein-Marathon Düsseldorf) hinnehmen, der zwei Wochen vor einem geplanten Start beim Marathon in Düsseldorf (28. April) mit Oberschenkel-Problemen etwa nach einem Drittel des Rennens aussteigen musste.

Auch schnellste Frau kommt aus Wattenscheid

Einen Favoritensieg gab es bei den Frauen: Eleni Gebrehiwot machte ein einsames Rennen. 1:13:15 Stunden fehlte knapp eine Minute zur Bestzeit. Gold war der gebürtigen Äthiopierin aber nicht zu nehmen.

Silber geht - auch wie bei den Männern - an die LG Telis Finanz Regensburg an Carolin Aehling (1:15:42 h), Bronze holte sich Maike Schön (LAZ Puma Rhein/Sieg; 1:16:22 h).

Die Resultate finden Sie in der Ergebnisrubrik...

Einen ausführlichen Bericht und eine große Bildergalerie gibt es auf laufen.de. Dort können Sie in einem Live-Ticker auch noch einmal den Rennverlauf der Männer und Frauen nachlesen.

Spielberechtigungen Regionalliga West
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer   Datenschutzerklärung.
einverstanden