Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 18.02.2020

West-Champion Borussia Lindenthal-Hohenlind und Spvg 20 Brakel für DFB-Meisterschaft qualifiziert

B-Junioren Futsal-Regionalmeisterschaft West 2020

Vom VfB Waltrop zum SC Borussia Lindenthal-Hohenlind: Der Wanderpokal für den B-Junioren Futsal-Regionalmeister wechselt aus Westfalen an den Mittelrhein. Auch Finalist Spvg 20 Brakel ist für die DFB-Titelkämpfe qualifiziert. Im Finale der Futsal-Regionalmeisterschaft West 2020 der B-Junioren bewies Lindenthal-Hohenlind gegen Brakel die stärkeren Nerven.

Gemeinsam zur DM: Die Finalisten SC Borussia Lindenthal-Hohenlind (weiße Trikots) und Spvg 20 Brakel haben sich für die Titelkämpfe qualifiziert. (Foto: WDFV)
Gemeinsam zur DM: Die Finalisten SC Borussia Lindenthal-Hohenlind (weiße Trikots) und Spvg 20 Brakel haben sich für die Titelkämpfe qualifiziert. (Foto: WDFV)

Insgesamt zehn B-Junioren-Teams bestritten in der Sportschule Hennef die Titelkämpfe um die B-Junioren Futsal-Regionalmeisterschaft West 2020. Der SC Borussia Lindenthal-Hohenlind setzte sich im Finale gegen die Spvg 20 Brakel durch. Zunächst sah es jedoch ganz nach einem Sieg für die Mannschaft aus Westfalen aus, Brakel legte in der 6. und 15. Spielminuten vor. Durch zwei späte Tore in den letzten zwei Minuten des Spiels kämpfte sich die Mannschaft aus dem Mittelrhein zurück in das Finale, in der fünf-minütigen Verlängerung gelang keinem der beiden Teams ein weiteres Tor. Die Entscheidung fiel im 6-Meter-Schießen, indem der Sportclub aus Hohenlind die stärkeren Nerven bewies und alle drei 6-Meter verwandelte.

In der Gruppe A konnte der Vorjahrssieger VfB Waltrop ungeschlagen als Gruppen Erster in das Halbfinale einziehen. Den 2. Platz in der Gruppe A belegte der Sieger des diesjährigen Turniers SC Borussia Lindenthal-Hohenlind. Beide Teams konnten mit einer druckvollen, offensiv geprägten Leistung, die sich über das gesamte Turnier erstreckte, überzeugen. In der Begegnung der Gruppenphase zwischen dem Vorjahressieger VfB Waltrop und dem nun amtierenden Westdeutschen Futsal-Meister, setzte sich noch der VfB Waltrop mit 2:0 durch. Die drei nachfolgenden Plätze belegten der SSV Buer 07/28, der SV Deutz 05 und der Kevelaerer SV. In der Gruppe B dominierte VfB 03 Hilden mit einer ebenfalls ungeschlagenen Vorrunde vor der Spvg 20 Brakel, dem SF Troisdorf 05, den SF Baumberg und der TSC Eintracht Dortmund. 

Vorjahressieger Waltrop im Halbfinale gegen Brakel

Das erste Halbfinale bestritt der Vorjahressieger Waltrop gegen die Spielvereinigung aus Brakel. Die Teams lieferten sich einen heißen Kampf, der nach Ablauf der 20-minütigen Spielzeit keinen Sieger fand. Die Entscheidung fiel im 6-Meter-Schießen, indem sich die Spielvereinigung mit drei verwandelten 6-Meter durchsetzte und von einem verschossenen Strafstoß von einem Waltroper Schützen profitierte. Im zweiten Halbfinale ließ die Borussia aus Hohenlind den Jungs aus Hilden keine Chance, nach 10. Minuten führte die Borussia bereits mit 2:0 und konnte ihren Vorsprung kurz vor Schluss in der 18. Minute auf 3:0 erhöhen. In der letzten Spielminute gelang dem VfB Hilden der Anschlusstreffer zum 3:1, doch dieser kam zu spät. Somit stand die Finalbegegnung fest und es war klar, welche Teams das Ticket für die DFB-Junioren Futsal-Meisterschaften lösen konnten. 

West-Champion: Das Team des SC Borussia Lindenthal-Hohenlind feierte den Titel (Foto: WDFV).
West-Champion: Das Team des SC Borussia Lindenthal-Hohenlind feierte den Titel (Foto: WDFV).

Im Spiel um Platz 5 gewannen die SF Troisdorf 05 gegen den SSV Buer 07/28 durch einen Treffer in der 9. Spielminute mit 1:0. Im kleinen Finale bezwang der VfB Hilden den Vorjahressieger VfB Waltrop mit 3:1. Die Mannschaft aus Hilden lies wenig Torchancen zu und zeigte sich vor dem Waltroper Tor effektiv. Nach dem Führungstreffer in der 3. Minute legte Hilden in der 14. Minute nach und erhöhte auf 2:0. Vier Minuten darauf gelang dem VfB aus Hilden das 3:0. Das Spiel war entschieden. Waltrop, die nach einer im gesamten Turnier überzeugenden Leistung zurecht in die Endrunde eingezogen waren, erzielten in der letzten Spielminute den Anschlusstreffer zum 3:1. Der VfB Hilden belegte, nach einer sehr guten Leistung den dritten Platz.

Durch den Finaleinzug nehmen der SC Borussia Lindenthal-Hohenlind und die Spvg 20 Brakel als Vertreter des WDFV an den DFB B-Junioren Futsal-Meisterschaften am 28. und 29. März in Gevelsberg teil. Der WDFV wünscht beiden Mannschaften viel Erfolg!

Die Turnierleitung bestand aus drei Mitgliedern des WDFV/Jugendbeirates. Ein großes Dankeschön an den Physiotherapeuten Ruben Graß, der erfreulicherweise nur selten zum Einsatz kam, sowie bei den Schiedsrichtern Thorsten Kaatz, Christian Liedtke, Ingo Heemsoth und Mustafa Kosar, die immer einen kühlen Kopf behielten und die Spiele souverän leiteten.

Autoren: Tim Triebel/Andreas Herzog/WDFV

Spielplan, Ergebnisse und Platzierungen finden Sie hier unter FUSSBALL.de

Spielberechtigungen Regionalliga West