Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 07.09.2021
Erster Sieger des neuen Wettbewerbs: Schalke 04 feiert den Gewinn des NRW-Ligapokal der B-Junioren.
Erster Sieger des neuen Wettbewerbs: Schalke 04 feiert den Gewinn des NRW-Ligapokal der B-Junioren.

NRW-Ligapokal der B-Junioren: Schalke 04 holt sich den Pokal

Packendes Finale bei der Premiere des Junioren-Wettbewerbs

Das Team des FC Schalke 04 hat die erste Auflage des NRW-Ligapokals der B-Junioren für sich entschieden. In einem packenden Finale setzte sich Schalke mit 2:1 gegen Revier-Nachbar Borussia Dortmund durch.

Die Siegerehrung erfolgte durch Stefan Korweslühr (Staffelleiter/mitte) und Michael Kurtz (WDFV-Jugendausschuss/rechts).
Die Siegerehrung erfolgte durch Stefan Korweslühr (Staffelleiter/mitte) und Michael Kurtz (WDFV-Jugendausschuss/rechts).

Im Vergleich zu den Bundesligastaffeln Nord/Nordost und Süd/Südwest startet die West-Staffel aufgrund der geringerer Teilnehmeranzahl später in die Saison. Aus diesem Grund wurde für die Vereine der B-Junioren Bundesliga West der NRW-Ligapokal ins Leben gerufen.

In vier Vierergruppen traten die 16 Teilnehmer im Modus „Jeder gegen Jeden“ an. Darauf folgte ein Halbfinale der Gruppensieger sowie das Finale.

Beide Finalisten dominierten ihre Gruppen mit drei Siegen aus drei Spielen. Im Halbfinale setzten sich die Dortmunder dann mit einem 5:2 gegen Preußen Münster durch. Schalke 04 entschied die andere Halbfinalpartie mit einem klaren 4:0 gegen den VfL Bochum für sich. 

Spielplan, Tabelle und alle Ergebnisse vom NRW-Ligapokal der B-Junioren gibt es hier!

Die Zuschauer sahen am 4. September 2021 ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau. 

Die Jungs aus der Knappenschmiede traten von Anfang an selbstbewusst auf und dominierten den ersten Durchgang. Bereits in der 14. Minuten gelang den Schalkern die 1:0-Führung durch Philip Amaro Buczkowski, der den Dortmunder Schlussmann mit einem Lupfer überwinden konnte. 

Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit entschied der Unparteiische, Jonas Fischbach, auf Strafstoß für die Schalker. Der Kapitän, Armend Likaj, stellte sich der Verantwortung und baute die Führung aus. 

Die Spieler von Schalke 04 freuten sich über die Sieger-Medaillen.
Die Spieler von Schalke 04 freuten sich über die Sieger-Medaillen.

Dortmund spielte nach der Pause stärker

Die 2:0-Pausenführung erwies sich allerdings nicht als Vorentscheidung. Nach Wiederanpfiff übernahmen die Dortmunder das Ruder auf dem Feld. Sie erarbeiteten sich eine Vielzahl von Tormöglichkeiten und durften in der 57. Minute den wohl verdienten Anschlusstreffer durch Marlon Urbani bejubeln. 

Die Nummer 17 traf per Strafstoß. Diesen verursachte der vorherige Strafstoßschütze und Kapitän auf Schalker Seite. Der daraufhin frühzeitig den Platz verlassen musste. 

In Überzahl drängten die Dortmunder auf den Ausgleich. Mit ein wenig Glück und Beihilfe des Aluminiumgehäuses brachten die Schalker die Führung über die Zeit. 

Die Siegerehrung erfolgte durch Stefan Korweslühr (Staffelleiter) und Michael Kurtz (WDFV-Jugendausschuss). 

Autor/-in: WDFV.de

Fotos: WDFV.de

 

Spielberechtigungen Regionalliga West