Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 11.12.2017

Roland Koch übernimmt Trainerposten bei Viktoria Köln

Spitzenreiter in der Regionalliga West

Ab sofort leitet Roland Koch das Training beim Ligaprimus. (Archiv-Foto: Getty Images)
Ab sofort leitet Roland Koch das Training beim Ligaprimus. (Archiv-Foto: Getty Images)

Der FC Viktoria Köln, Spitzenreiter der Regionalliga West, hat seinen Trainer Marco Antwerpen mit sofortiger Wirkung freigestellt. Als Grund nannte der Verein „Gespräche von Antwerpen mit dem Drittligisten SC Preußen Münster“, der sich am Tag zuvor von seinem Cheftrainer Benno Möhlmann getrennt hatte. Neben Antwerpen wurde auch dessen Co-Trainer Kurtulus Öztürk freigestellt. Beide waren schon während ihrer aktiven Zeit als Spieler für Preußen Münster am Ball.

Der 46-jährige Marco Antwerpen hatte die Viktoria 2016 übernommen und auf Anhieb zum Meistertitel in der Regionalliga West geführt. In den Playoffspielen um den Aufstieg in die 3. Liga scheiterten die Kölner allerdings wegen der Auswärtstorregel am Nordost-Vertreter FC Carl Zeiss Jena (2:3 und 1:0). Aktuell führt die Viktoria erneut die Tabelle der West-Staffel an, ist punktgleich mit dem Aufsteiger KFC Uerdingen 05 (jeweils 39 Zähler). Aus ihren vergangenen zehn Partien holten die Rheinländer 26 von 30 möglichen Punkten.

Ab sofort leitet Roland Koch das Training beim Ligaprimus. Der 65-Jährige war bislang als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums bei den Kölnern tätig. Zuvor war der gebürtige Osnabrücker unter anderem rund 17 Jahre lang als Assistent des langjährigen Bundesligatrainers Christoph Daum tätig. Das Duo arbeitete beim 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen, VfB Stuttgart, Besiktas Istanbul und Eintracht Frankfurt zusammen.

Fußball.de/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West