Westdeutscher Fussballverband e.V.
Herren-Regionalliga West 16.02.2022

Fortuna Köln baut Erfolgsserie weiter aus - Lippstadt holt Remis im Derby

Nachholspiele in der Herren-Regionalliga West

Fortuna Köln bleibt Spitzenreiter Rot-Weiss Essen in der Herren-Regionalliga West auf den Fersen. Das drittplatzierte Team von Trainer Alexander Ende setzte sich in einer Nachholpartie vom 19. Spieltag bei den abstiegsbedrohten Sportfreunden Lotte 2:1 (1:0) durch und zog mit dem vierten Sieg in Serie nach Punkten mit dem Tabellenzweiten SC Preußen Münster gleich (jeweils 51 Zähler). Ligaprimus RWE ist für die Fortuna zwar noch fünf Punkte entfernt, hat aber auch schon eine Partie mehr ausgetragen als die Kölner.

Mike Owusu (37.) brachte die Gäste vor der Pause auf die Siegerstraße, der eingewechselte Dimitry Imbongo Boele (85.) baute den Vorsprung aus. Erst in der Nachspielzeit konnte Sportfreunde-Kapitän Timo Brauer (90.+2, Foulelfmeter) zum Endstand verkürzen.

Die Fortuna verlängerte ihre Erfolgsserie auf 18 Spiele ohne Niederlage (13 Siege, fünf Remis), hat überhaupt in dieser Saison erst eine Partie verloren (1:2 bei Rot-Weiss Essen). Die Sportfreunde Lotte gingen im zweiten Ligaspiel des neuen Jahres auch zum zweiten Mal leer aus und bleiben auf einem Abstiegsplatz.

Last-Minute-Elfmeter beschert Lippstadt einen Zähler

Der SV Lippstadt 08 wartet zwar seit vier Begegnungen auf den neunten Saisonsieg, erkämpfte aber im Derby vom 20. Spieltag beim Nachbarn SC Wiedenbrück ein spätes 2:2 (0:1) und baute damit den Vorsprung vor der Gefahrenzone der Liga auf acht Punkte aus. Für Wiedenbrück war es das achte Spiel in Folge ohne Niederlage, aber auch schon das vierte Unentschieden hintereinander.

Benedikt Zahn (28.) und Leon Tia (78.) legten zweimal für die Hausherren vor. Felix Schlüsselburg (64.) und Simon Schubert (90., Foulelfmeter), der in seinem ersten Spiel nach der Rückkehr zum SVL auf Anhieb gegen seinen früheren Verein erfolgreich war, sorgten jeweils für den Ausgleich.

Ebenfalls keinen Sieger gab es beim 1:1 (0:1) zwischen der U 23 von Fortuna Düsseldorf und Rot-Weiss Ahlen. Den 1:0-Vorsprung der Gäste durch Sebastian Mai (14.) egalisierte Mert Göckan (60.) im zweiten Spielabschnitt. Düsseldorfs Abwehrspieler Nikell Touglo sah in der Schlussphase wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (82.). Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr. 

Autor/-in: FUSSBALL.DE/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West