Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 24.02.2020

Irre! Alemannia-Torhüter Ricco Cymer trifft zum 3:3 beim Spitzenreiter Rödinghausen

26. Spieltag in der Regionalliga West

Aachens Torhüter Ricco Cymer rettete der Alemannia mit seinem Treffer einen Punkt (Archivfoto: Getty Images).
Aachens Torhüter Ricco Cymer rettete der Alemannia mit seinem Treffer einen Punkt (Archivfoto: Getty Images).

Alemannia Aachen hat sich am 26. Spieltag der Regionalliga West kurz vor dem Abpfiff noch einen Punkt gesichert. Der nach vorne aufgerückte Torhüter Ricco Cymer (90.+2) schoss den ehemaligen Bundesligisten in der Nachspielzeit zum 3:3 (0:2) beim Tabellenführer SV Rödinghausen. Cymer nahm die Kugel nach einer Hereingabe elegant an und schoss den Ball unter die Latte. Rödinghausens Schlussmann Niclas Heimann war chancenlos. Für den SVR endete damit im von SPORT1 live übertragenen Top-Spiel eine Serie von sechs Siegen.

Video: Den Spielbericht mit allen Toren der Partie in Rödinghausen sehen Sie hier im youtube-Kanal von SPORT1.

Dabei hatte Rödinghausens Top-Torjäger Simon Engelmann (30./40.) zunächst seine Saisontreffer 22 und 23 zu einer vermeintlich komfortablen 2:0-Führung erzielt und damit seine Führung in der Torschützenliste ausgebaut. Auf den zwischenzeitlichen Ausgleich von Vincent Boesen (47.) antwortete Eros Dacaj (52.) für den SVR mit einem verwandelten Freistoß aus rund 30 Metern. Boesen (54.) machte seinen Doppelpack perfekt, bevor Ricco Cymer (90.+2) mit seinem spektakulären Schlusspunkt noch für das Remis sorgte.

Kurios: Durch das 3:3 zwischen dem SV Rödinghausen und Alemannia Aachen endeten alle sieben bislang ausgetragenen Partien des 26. Spieltages in der West-Staffel mit Unentschieden. Das Duell zwischen dem SV Lippstadt 08 und Aufsteiger SV Bergisch Gladbach 09 war witterungsbedingt abgesagt worden.

Zwei Elfmeter-Tore: Nur Remis für RWO

Die Aufstiegshoffnungen des Traditionsvereins Rot-Weiß Oberhausen erhielten am 26. Spieltag in der Regionalliga West einen weiteren Dämpfer. Fünf Tage nach der 0:1-Derbyniederlage im Spitzenspiel bei Rot-Weiss Essen kam das drittplatzierte Team von Trainer Mike Terranova vor eigenem Publikum gegen die Sportfreunde Lotte nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und verpasste damit die Chance, mehr Druck auf das Führungsduo mit Ligaprimus SV Rödinghausen und dem ersten Verfolger SC Verl auszuüben.

Vor 2424 Zuschauern im Stadion Niederrhein verwandelte Timo Brauer (15.) bereits in der Anfangsphase einen Foulelfmeter zur Führung für die Gäste. Ebenfalls per Strafstoß glich der nur eine Minute zuvor eingewechselte Raphael Steinmetz (58.) für RWO aus. "Der Platz bei uns lässt im Moment nicht das zu, was wir vorhaben. Wir müssen die Enttäuschung jetzt schnell abschütteln und dann geht es weiter", erklärte RWO-Trainer Mike Terranova. 

Am Karnevalssamstag gingen in der Regionalliga West fünf Partien über die Bühne - und keine der zehn Mannschaften konnte einen Sieg einfahren. Auf allen Plätzen gab es Unentschieden. Auch der Tabellenzweite und Titelaspirant SC Verl kam gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf nicht über ein 0:0 hinaus. Auch der späte Platzverweis für den Düsseldorfer Michel Stöcker (Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels/90.+3) konnten daran nichts mehr ändern.

Damit verpassten die Verler (50 Punkte) die Chance, sich weiter von den direkten Aufstiegskonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen (45) und Rot-Weiss Essen (44) abzusetzen. Der Rückstand auf Spitzenreiter SV Rödinghausen, der keine Zulassung zur 3. Liga beantragen wird und erst am Sonntag (ab 14 Uhr) Alemannia Aachen empfängt, beträgt sechs Zähler (bei zwei Spielen weniger). 

Aufsteiger VfB Homberg und die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund trennten sich 2:2 (1:0). Patrick Dertwinkel (16.) hatte die Gastgeber zunächst in Führung gebracht. Taylan Duman (63./68.) drehte die Partie zwischenzeitlich mit zwei Toren für den BVB. Cagatay Kader (78.) sicherte aber noch den Punktgewinn für den Außenseiter aus Homberg, der weiter auf Abstiegsplatz 17 rangiert. Dortmund kletterte vorerst auf Platz fünf.

Nottbeck rettet Kölns Nachwuchsteam ein Remis

Die U 23 des 1. FC Köln wäre am Karnevalssamstag beinahe gar nicht in Feierlaune gewesen. Beim 1:1 (0:1) gegen Liganeuling TuS Haltern am See lief das Nachwuchsteam des "Effzeh" nach dem Treffer von Stefan Oerterer (40.) lange Zeit einem Rückstand hinterher. Erst kurz vor Schluss traf Lukas Nottbeck (90.) zum Ausgleich.

In der Partie zwischen den U 23-Teams vom FC Schalke 04 und von Borussia Mönchengladbach fielen keine Tore. Nach dem 0:0 warten die "Königsblauen" seit drei Partien auf einen Sieg. Gladbach blieb zum zweiten Mal hintereinander ohne Torerfolg.

Bis zur vierten Minute der Nachspielzeit stand es im rheinischen Duell zwischen dem Bonner SC und Fortuna Köln 1:1, am Ende hieß es 2:2 (1:1). Roman Prokoph (27., Foulelfmeter) war es zunächst, der die Fortuna in Führung brachte. Kurz vor der Halbzeitpause glich Daniel-Danso Somuah (44.) für den BSC aus. Mario Weber (90.+4) sorgte dann für das umjubelte 2:1 der Gastgeber. Doch Bonn schaffte es nicht, den Sieg über die Zeit zu bringen. Erneut Prokoph (90.+6) markierte mit seinem zweiten verwandelten Foulelfmeter den 2:2-Endstand. 

Autor: WDFV/FUSSBALL.DE/mspw

 

Spielberechtigungen Regionalliga West