Westdeutscher Fussballverband e.V.
Herren-Regionalliga West 31.01.2022

Münster bleibt an RWE dran - Schalkes Jungprofi Calhanoglu leitet Wende ein

23. Spieltag in der Herren-Regionalliga West

Der SC Preußen Münster bleibt Tabellenführer Rot-Weiss Essen in der Herren-Regionalliga West dicht auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer Sascha Hildmann kam am 23. Spieltag zu einem 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen den abstiegsbedrohten FC Wegberg-Beeck und rückte auf Rang zwei vor. Der Abstand zu Ligaprimus RWE beträgt nur noch zwei Punkte. Allerdings sind die Essener, deren Gastspiel bei Fortuna Köln aufgrund von Corona-Fällen beim Gegner abgesetzt werden musste, jetzt mit einer Partie im Rückstand.

Den einzigen Treffer der Partie erzielte Thorben Deters (28.) während der ersten Halbzeit. Für den 26 Jahre alten Offensivspieler war es bereits das neunte Saisontor. Im zweiten Durchgang sah Wegberg-Beecks Kapitän Maurice Passage wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (71.). Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr.

"Es war schwer für uns, im Spiel nach vorne Lücken zu finden" sagte Preußen-Trainer Hildmann nach dem zwölften Spiel in Folge ohne Niederlage. "Gerade in der Schlussphase waren sie jedoch immer wieder da, doch wir haben es versäumt, das zweite und vielleicht sogar dritte Tor zu machen. In den entscheidenden Momenten waren wir zu ungenau." Wegberg-Beecks Trainer Mark Zeh räumte ein: "Wir haben nur wenig zugelassen, konnte aber auch nicht viele Akzente setzen. Unter dem Strich können wir froh sein, nicht noch höher verloren zu haben.

KFC Uerdingen 05 holt 0:2-Rückstand auf

Ein "Lebenszeichen" im Abstiegskampf sendete der Tabellenletzte KFC Uerdingen 05. Beim 2:2 (0:1) gegen die U 21 des 1. FC Köln holte das Team von Trainer Alexander Voigt einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand auf.

Yusuf Örnek (14.) und der erst einen Tag zuvor vom Drittligisten SC Verl nach Köln zurückgekehrte Oliver Issa Schmitt (47.) legten zwei Tore für die Gäste vor. Ein Doppelschlag durch Treffer von Shun Terada (79.) und Pepijn Schlösser (81.) bescherte dem KFC aber zumindest noch einen Zähler.

Der SV Lippstadt 08 verlor sein Heimspiel gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach 0:1 (0:0) und verpasste dadurch die Chance, den Vorsprung vor der Abstiegszone (aktuell neun Punkte) zu vergrößern. Phil Beckhoff (64.) ließ die Gladbacher jubeln.

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel des neuen Jahres landete die U 23 des FC Schalke 04 beim 4:1 (2:1) gegen die Sportfreunde Lotte, die weiterhin einen Abstiegsplatz belegen. Cedric Euschen (9.) brachte die Gäste zwar früh in Führung. Noch vor der Pause sorgten jedoch Schalkes Jungprofi Kerim Calhanoglu (21.) und Leo Scienza (36.) für die Wende. In der zweiten Hälfte machten erneut Scienza (74.) mit seinem zweiten Tor und Kapitän Rufat Dadashov (78.) alles klar.

Der Bonner SC und der SC Wiedenbrück trennten sich 0:0. Für den neuen Bonner Trainer Markus von Ahlen war es im zweiten Spiel unter seiner Regie das zweite torlose Remis. Der Abstand zur Gefahrenzone beträgt jetzt zwei Zähler. Wiedenbrücks Torhüter und Kapitän Marcel Hölscher hielt bereits zum zehnten Mal in dieser Saison seinen Kasten sauber.

Gleich fünf Partien der 23. Runde mussten witterungs- oder corona-bedingt verschoben werden. Neben dem Spitzenspiel zwischen Fortuna Köln und Rot-Weiss Essen konnte auch in Wuppertal (gegen den SV Straelen), Oberhausen (gegen Alemannia Aachen), Homberg (gegen den SV Rödinghausen) und bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf (gegen Rot Weiss Ahlen) nicht gespielt werden. 

Autor/-in: FUSSBALL.DE/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West