Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 20.08.2018

RW Essen übernimmt Tabellenspitze – Aachen bleibt unten

4. Spieltag in der Regionalliga West

An der Tabellenspitze: Keeper Lukas Raeder und RW Essen (Archivfoto: Getty Images).
An der Tabellenspitze: Keeper Lukas Raeder und RW Essen (Archivfoto: Getty Images).

Rot Weiss Essen hat in der Regionalliga West vorerst die Tabellenführung übernommen. Am Sonntag bezwang die Mannschaft von Trainer Karsten Neitzel die U23 des 1. FC Köln mit 2:0. Benjamin Baier und Daniel Heber erzielten die Treffer für den ehemaligen Bundesligaklub, der im vierten Saisonspiel den dritten Sieg feierte.

Das Match des bisherigen Spitzenreiters RW Oberhausen gegen Borussia Dortmund U23 wurde allerdings wegen des Auftritts von RWO in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde gegen Sandhausen (0:6) verlegt. Ebenso konnten die Ligapartien der Pokal-Teilnehmer SV Rödinghausen (gegen SV Straelen) und Viktoria Köln (gegen SG Wattenscheid) am Wochenende nicht stattfinden.

Robin Garnier rettete Alemannia Aachen mit seinem Tor in der Nachspielzeit zum 2:2 gegen den SC Wiedenbrück zwar den ersten Saisonpunkt, der Traditionsclub rangiert nach dem vierten Spieltag aber weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. „Wir müssen vor dem 1:2 besser verteidigen. In unserer Phase ist es normal, dass meine Jungs dann spielerisch den Faden verlieren. Aber was für die Truppe spricht ist, dass sie danach nicht aufgesteckt und daran geglaubt hat“, erklärte Alemannia-Trainer Fuat Kilic. „Für die Moral ist das 2:2 am Ende wichtig“, meinte Torschütze Garnier.

Die U23 von Fortuna Düsseldorf hat das „kleine“ rheinische Duell bei der U 23 von Borussia Mönchengladbach 3:1 (1:0) für sich entschieden. Taylan Duman (33./80.) und Kaito Miyake (58.) trugen sich für die Gäste in die Torschützenliste ein. Der Gladbacher Anschlusstreffer ging auf das Konto von Junioren-Nationalspieler Torben Müsel (61.). Bereits in der Anfangsphase war Gladbachs Markus Pazurek mit einem Foulelfmeter an Düsseldorf-Torhüter Jannick Theißen gescheitert (8.).

Für die Mannschaft des neuen Fortuna-Trainers Nicolas Michaty war es im vierten Anlauf der erste Saisonsieg. Fünf Punkte bedeuten den achten Tabellenplatz. Für die Borussia stehen nach vier Spielen vier Punkte und Rang 13 zu Buche.

Neuling Herkenrath holt erneut 1:3-Rückstand auf

Der Neuling TV Herkenrath 09 sorgt in der Regionalliga West weiter für Aufsehen. Beim 3:3 (1:3) am 4. Spieltag gegen den Bonner SC blieb das Team von Trainer Chris Burhenne nicht nur zum dritten Mal hintereinander unbesiegt, sondern holte auch erneut einen 1:3-Rückstand auf. Das gleiche Kunststück war dem TVH bereits eine Woche zuvor beim 3:3 gegen die U23 des 1. FC Köln geglückt.

Hamza Salman (20.) hatte zunächst zum 1:0 für Herkenrath getroffen. Bis zur Pause sorgten jedoch Bonns Torjäger David Bors (29., Foulelfmeter/45.) und Adis Omerbasic (41.) für die Wende. In der zweiten Halbzeit schlug Herkenrath aber zurück. Ausgerechnet Lars Lokotsch (58.), der erst vor Saisonbeginn vom Bonner SC verpflichtet worden war, und Vincent Geimer (82.) bescherten den Hausherren noch das Remis. Lokotsch führt jetzt mit vier Saisontreffern die Torschützenliste der West-Staffel an.

Weiter unbesiegt ist der SC Verl nach dem 1:1 (1:0) gegen den Wuppertaler SV. Vor 1052 Zuschauern brachte Matthias Haeder (37.) die Ostwestfalen in Führung. WSV-Torjäger Christopher Kramer (71.) bewahrte die Gäste vor der dritten Niederlage in Folge.

Auch im Aufsteigerduell zwischen dem SV Lippstadt 08 und dem 1. FC Kaan-Marienborn gab es beim 1:1 (1:0) keinen Sieger. Die Gastgeber führten nach einem Treffer von Kapitän Fabian Lübbers (20.) bis in die Nachspielzeit, mussten dann aber doch noch den Ausgleich durch den eingewechselten Burak Gencal (90.+4) hinnehmen. Dank des späten Treffers gab Kaan-Marienborn den letzten Tabellenplatz wieder an Alemannia Aachen ab.

WDFV/FUSSBALL.DE/mspw

 

Spielberechtigungen Regionalliga West