Westdeutscher Fussballverband e.V.
Herren-Regionalliga West 07.10.2020

RW Essen in Spitzengruppe angekommen - Borussia Mönchengladbach U 23 ganz oben

Nachholspiele in der Herren-Regionalliga West

Die U 23 von Borussia Mönchengladbach und Trainer Heiko Vogel haben vorerst die Tabellenführung in der Herren-Regionalliga West übernommen. (Archivfoto: Getty Images)
Die U 23 von Borussia Mönchengladbach und Trainer Heiko Vogel haben vorerst die Tabellenführung in der Herren-Regionalliga West übernommen. (Archivfoto: Getty Images)

Rot-Weiss Essen hat sich vorerst in der Herren-Regionalliga West in der Spitzengruppe festgesetzt. Das 1:0 (1:0) beim Bonner SC in einer Nachholpartie vom 2. Spieltag war für die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart bereits der vierte Sieg in Serie. Dank des entscheidenden Treffers von Linksaußen Oguzhan Kefkir (33.) zogen die Essener mit dem neuen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach U 23 und dem bisherigen Ligaprimus Borussia Dortmund U 23 (jeweils 14 Zähler) gleich. Mit dem BVB sind die Rot-Weissen sogar punkt- und torgleich.

Für die "Fohlen" sprechen nach ihrem 1:0 (1:0)-Auswärtssieg im U 23-Duell beim FC Schalke 04 im Vergleich zu den beiden Verfolgern bei gleicher Punktzahl und Tordifferenz die mehr erzielten Treffer (14:7 statt 11:4). Im Gelsenkirchener Parkstadion ließ Julian Niehues (37.) das Team von Gladbachs neuem Trainer Heiko Vogel in dieser Begegnung vom 1. Spieltag jubeln.

"Nullnummern" in Aachen und Wiedenbrück

Alemannia Aachen musste sich vor 2700 Zuschauern im Tivoli-Stadion mit einem 0:0 gegen den SV Lippstadt 08 begnügen. Die beste Chance in dieser Partie vom 3. Spieltag hatten die Gäste, als Offensivspieler Anton Heinz kurz nach der Pause mit einem direkten Freistoß aus 18 Metern nur die Unterkante der Latte traf. Von dort sprang der Ball auf die Torlinie, ehe die Aachener klären konnten. Für Lippstadt war es im siebten Saisonspiel bereits das fünfte Unentschieden.

Ebenfalls torlos blieb das Heimspiel des SC Wiedenbrück vom 2. Spieltag gegen Aufsteiger FC Wegberg-Beeck. Dabei spielten die Gastgeber nach der Roten Karte gegen Wegbergs Innenverteidiger Nils Hühne (Notbremse/32.) eine Stunde lang in Überzahl, konnten daraus aber kein Kapital schlagen.

Autor: WDFV/FUSSBALL.de/mspw

Spielberechtigungen Regionalliga West