Westdeutscher Fussballverband e.V.
Futsal 14.06.2021

Futsal-DM: Sennestadt und Düsseldorf spielen um den Titel

Finalrunde in Duisburg ohne Zuschauer - DFB-TV überträgt live.

Grafik: DFB
Grafik: DFB

Endlich rollt der Ball wieder, auch im Futsal. Vom 17. bis zum 20. Juni kämpfen die zehn besten Mannschaften in der Sportschule Duisburg-Wedau um die begehrte Krone bei der deutschen Futsal-Meisterschaft. Mit dabei im Kampf um den Titel sind die West-Vertreter aus der Futsal-Regionalliga West: MCH Futsal Club Sennestadt und Fortuna Düsseldorf. 

Das Team der Fortuna tritt zunächst am Donnerstag in der Vorrunde an, Sennestadt greift am Freitag (16.00 Uhr mit dem Viertelfinale gegen 1894 Berlin in die Finalrund ein. Aufgrund des abgestimmten Hygienekonzepts findet die deutsche Futsal-Meisterschaft leider ohne Zuschauer statt, DFB-TV überträgt jedoch alle Partien in voller Länge.

Wie in den vergangenen Jahren werden in zwei Vorrundenpartien die letzten beiden Teilnehmer am Viertelfinale ermittelt. Die Paarungen ergeben sich aus der Leistungstabelle der letzten drei Spieljahre. Im klassischen K.o.-System zieht der Sieger jedes Spiels in die nächste Runde ein. Am Sonntag, dem 20. Juni 2021, wird dann im Endspiel um 14 Uhr der Deutsche Meister gekrönt.

Paarungen der Vorrunde:

Donnerstag, 17. Juni (11 Uhr): 1. FC Penzberg (Vizemeister Süd) – SG VfR Friesenheim/Spartak Mannheim (Vizemeister Südwest)

Donnerstag, 17. Juni (14 Uhr): Vizemeister Regionalliga Nord – Fortuna Düsseldorf (Vizemeister West)

Paarungen des Viertelfinales:

Freitag, 18. Juni (11 Uhr): Sieger Vorrunde 1 vs. TSG 1846 Mainz-Bretzenheim

Freitag, 18. Juni (12 Uhr): Sieger Vorrunde 2 vs. TSV Weilimdorf Futsal

Freitag, 18. Juni (15 Uhr): Meister Regionalliga Nord vs. HOT 05 Futsal

Freitag, 18. Juni (16 Uhr): 1894 Berlin vs. MCH Futsal Club Sennestadt

Autor*in: DFB.de/WDFV.de

Hier geht es zu den Ansetzungen und Ergebnissen der Futsal-DM auf der DFB-Homepage.

Spielberechtigungen Regionalliga West