Westdeutscher Fussballverband e.V.
Regionalliga West 25.03.2019

Tabellenführer Köln strauchelt - Niederlage für Wattenscheid

26. Spieltag in der Regionalliga West

Peter Neururer musste als neuer Sportlicher Leiter der SG Wattenscheid die erste Niederlage verdauen (Archiv-Bild: Getty Images).
Peter Neururer musste als neuer Sportlicher Leiter der SG Wattenscheid die erste Niederlage verdauen (Archiv-Bild: Getty Images).

Tabellenführer Viktoria Köln ist am 26. Spieltag der Regionalliga West nicht über ein 0:0 gegen den Wuppertaler SV hinausgekommen. "Wir haben uns einige Chancen herausgespielt, das entscheidende Tor aber nicht erzielen können", sagte Trainer Patrick Glöckner nach der Nullnummer, bei der Wuppertals 19 Jahre alter Keeper Niklas Lübcke mit starken Paraden überzeugte.

Verfolger Rot-Weiß Oberhausen konnte nicht vom Patzer der Viktoria profitieren. Der frühere Bundesligist rettete beim 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf U23 nach 1:3-Rückstand einen Zähler und hat weiterhin sechs Punkte Rückstand auf Köln. Oberhausen rutschte hinter den SV Rödinghausen, der bei der SG Wattenscheid 3:1 gewann, auf den dritten Tabellenrang ab. Rödinghausen hat allerdings aus wirtschaftlichen Gründen auf einen Zulassungsantrag für die 3. Liga verzichtet.

Wattenscheid blieb auch im zweiten Match, in dem Peter Neururer als neuer Sportlicher Leiter die Verantwortung trug, ohne Sieg. Insgesamt ist das Team von Trainer Farat Toku seit fünf Spielen ohne Sieg und hat auf Rang 14 nur einen Zähler Distanz zur Abstiegszone.

Rot-Weiss Essen bleibt nach dem 1:0 beim SV Straelen im oberen Tabellen-Mittelfeld. Der SC Wiedenbrück holte im Kampf um den Klassenverbleib ein 1:1 gegen den Bonner SC. Borussia Mönchengladbach U23 und der TV Herkenrath trennten sich 0:0.

Text: WDFV

 

Spielberechtigungen Regionalliga West