Westdeutscher Fussballverband e.V.
Allgemein 31.08.2018

Tage der Ehre: 365 Aktionen fürs Ehrenamt

Aktionsjahr des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen

Ohne die zahlreichen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler wäre der organisierte Sport auch in NRW nicht denkbar. (Motiv: LSB NRW).
Ohne die zahlreichen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler wäre der organisierte Sport auch in NRW nicht denkbar. (Motiv: LSB NRW).

Mehr Menschen für das ehrenamtliche Engagement im Sportverein zu motivieren – dieses klare Ziel verfolgt der Landessportbund NRW mit der landesweiten „Initiative Ehrenamt 2018 – 2022“.

Den ehrenamtlich und freiwillig Engagierten verdankt der organisierte Sport seinen hohen gesellschaftspolitischen Stellenwert und seine Unabhängigkeit. Die Sportvereine sind das Herz des Sports. Seine Seele jedoch sind die vielen ehrenamtlich Engagierten, die sich tagtäglich mit viel Leidenschaft für die Allgemeinheit einsetzen. Diesen Menschen gilt höchste Anerkennung und Wertschätzung, die sie jedoch leider im Alltag viel zu selten erfahren. Das will der Landessportbund NRW (LSB NRW) und seine Sportjugend (SJ NRW) nun ändern.

Am 14. April 2018 ist das Aktionsjahr „Tage der Ehre – 365 Aktionen fürs Ehrenamt“ gestartet, zu dem alle Mitgliedsorganisationen des Landessportbundes NRW und ihre angeschlossenen Vereine ausdrücklich aufgerufen werden, aktiv mitzumachen. Jeder kann mitmachen!

Hier gibt es direkt beim Landessportbund NRW Infos zu aktuellen und geplanten Maßnahmen wie "TAGE DER EHRE", Qualifizierung zum Ehrenamtsmanager/-in, Ehrenamtsberatung der Vereine, Gewinnspielen, Materialien und vielem mehr…

Im April 2018 startete der Landessportbund NRW das Aktionsjahr "Tage der Ehre". Im Laufe eines Jahres sollen so mindestens 365 Aktivitäten zur Förderung des Ehrenamtes in NRW stattfinden.

Der LSB NRW hat sich ein hohes Ziel gesetzt und ist kurz davor, es zu erreichen: Ein Jahr lang jeden Tag zum „Tag des Ehrenamtes“ machen. Damit stellt der LSB all die ehrenamtlich engagierten Menschen mit ihren Aktionen rund um das Thema „Ehrenamts- und Engagementförderung im Sport“ ins Rampenlicht. Konkret heißt das, dass im Laufe des Aktionsjahres mindestens 365 Aktivitäten zur Förderung des Ehrenamtes in NRW stattfinden, welche unter Sportehrenamt.nrw dargestellt werden. LSB NRW und SJ NRW geben dafür verschiedene Kategorien vor.

Dabei sind alle Mitgliedsorganisationen und Vereine des LSB aufgerufen, sich mit ihren Ideen zu bewerben. In einer von fünf Kategorien sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt:

  • Ansprache, Gewinnung, Bindung (Aktionen, die das Ziel verfolgen, dass sich neue Ehrenamtliche im Verein engagieren)
  • Einarbeitung, Orientierung, Begleitung (Aktionen, die neue Engagierte im Verein nicht "im Regen stehen lassen", sondern sie begleitend einarbeiten und unterstützen)
  • Dank, Anerkennung (Aktionen, die ehrenamtlich Engagierten Wertschätzung entgegen bringen)
  • Beendigung, Verabschiedung (Aktionen, die zeigen, wie eine gelungene Verabschiedungskultur in Verein aussieht)
  • Innovative coole Ideen (Aktionen, die kreatives Denken beweisen)

Die Engagierten haben nicht nur die Möglichkeit, nach erfolgreicher Bewerbung vom LSB 500 Euro zur Unterstützung ihrer Projekte zu erhalten, sondern werden auch öffentlichkeitswirksam in den Blickpunkt gestellt. Damit würdigt der LSB die Arbeit der Ehrenamtlichen, die dem organisierten Sport seinen hohen gesellschaftspolitischen Stellenwert und seine Unabhängigkeit verschafft.

Weitere Informationen zur Aktion "365 Tage der Ehre" sowie das Antragsformular gibt es unter diesem Link!

Quelle: Landessportbund NRW

Spielberechtigungen Regionalliga West