Westdeutscher Fussballverband e.V.
Service 20.11.2020

Mit Jonglierwettbewerben gegenseitig challengen

Tipps fürs Training in der Coronazeit

Wohl jeder Fußballspieler hat schon versucht, den Ball mit Fuß, Oberschenkel oder Kopf möglichst oft zu jonglieren, ohne dass dieser auf den Boden fällt. Mancher entwickelt dabei sogar solchen Ehrgeiz, dass stets neue persönliche Rekorde aufgestellt werden. In der Coronazeit bietet es sich an, in motivierenden Challenges gegeneinander anzutreten und dadurch weitere Fortschritte zu erzielen.

Eine Challenge ins Leben rufen

Das Trainieren einer vielseitigen Ballakrobatik hilft nicht nur dabei, neben dem Platz eine gute Figur abzugeben, auch auf dem Spielfeld können nach der Pause große Fortschritte erkennbar sein. Denn das Jonglieren ist ausgesprochen vielseitig und fördert Technik, Koordination und Konzentration gleichermaßen. Darüber hinaus erfüllt diese Form der Ballbehandlung auch die optimalen Voraussetzungen für das Eigentraining, denn mehr als einen Ball und etwas Platz braucht es zumeist nicht. Wer seine Tricks dann auch noch mit dem Smartphone oder dem Tablet aufnimmt und mit den Mitspielern teilt, der kann auch in trainings– und spielfreien Zeiten für einen gewissen "Wettkampfcharakter" in seinem Team sorgen!

Die Spieler zum Eigentraining motivieren

Damit direkt gestartet werden kann, haben wir eine umfassende Jonglier-Sammlung erstellt. Die dargestellten Videos decken jedes Leistungsvermögen ab und animieren zum Nachahmen. Wer also für etwas Abwechslung sorgen und mit den Teamkollegen gemeinsam weitere Fortschritte erzielen möchte, der wird bei den unten stehenden Links sicher fündig!

Bei allem Tatendrang gilt es dennoch, stets an die Vernunft zu appellieren: Fußball– und Bolzplätze sind aktuell tabu und daher muss sich anderweitig umgeschaut werden. Alle Variationen sind jedoch auch prima im eigenen Garten, Hof oder auf vergleichbaren Freiflächen durchzuführen.

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie hier auf der DFB-Homepage.

Autor*in: DFB.de

 

Spielberechtigungen Regionalliga West