Westdeutscher Fussballverband e.V.
Verbandsmeldungen 20.02.2020

Franz-Josef Kuckelkorn mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

WDFV-Ehrenmitglied

Große Ehre: Oberbürgermeister Marcel Philipp (rechts) verleiht Franz-Josef Kuckelkorn das Bundesverdienstkreuz (Foto: WDFV).
Große Ehre: Oberbürgermeister Marcel Philipp (rechts) verleiht Franz-Josef Kuckelkorn das Bundesverdienstkreuz (Foto: WDFV).

Franz-Josef Kuckelkorn ist eine ganz besondere Ehre zuteilgeworden. Im Rathaus seiner Heimatstadt Aachen ist Franz-Josef Kuckelkorn, Ehrenmitglied des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV), von Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht worden. Mit dieser Auszeichnung wurde unter anderem sein jahrzehntelanges persönliches Engagement für die Fußballerinnen und Fußballer und die Vereine in Nordrhein-Westfalen gewürdigt. 

Die Zeremonie wurde im Aachener Rathaus vollzogen (Foto: WDFV)
Die Zeremonie wurde im Aachener Rathaus vollzogen (Foto: WDFV)

Zur ehrenamtlichen Laufbahn Franz-Josef Kuckelkorns zählen insbesondere 21 Jahre (1998 bis 2019), in denen er als Schatzmeister im Präsidium des WDFV die Geschicke der westdeutschen Fußballfamilie mitgestaltete.

„Zusammengerechnet hat sich Franz-Josef Kuckelkorn in rund fünf Jahrzehnten ehrenamtlicher Tätigkeiten um den Fußballsport sehr verdient gemacht. Und das nahezu ausnahmslos in verantwortungsvollen Positionen“, sagte WDFV-Ehrenpräsident Hermann Korfmacher, der am Mittwoch (19. Februar 2020) in Aachen im Rahmen der Zeremonie persönlich die Glückwünsche des WDFV überbrachte.

„Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland gilt als eine Anerkennung der Lebensleistung. Franz-Josef Kuckelkorn hat sich für Menschen eingesetzt und weite Teile seiner Freizeit zum Wohl der westdeutschen Fußballfamilie investiert“, gratulierte WDFV-Präsident Peter Frymuth und würdigte die Leistung von Franz-Josef Kuckelkorn.

Äußerst umfassend gestaltete sich das Engagement von Franz-Josef Kuckelkorn. Im Verein, im Fußballkreis Aachen, beim Fußballverband Mittelrhein, beim Deutschen Fußball-Bund, für den Landessportbund NRW und natürlich im Regionalverband. Beim WDFV engagierte er sich nicht nur als Schatzmeister, sondern zudem auch als Vorsitzender des Ehrungsausschusses, im Beirat und weiteren Ämtern. Auf dem Verbandstag am 13. Juli 2019 in Dortmund wurde Franz-Josef Kuckelkorn zum Ehrenmitglied des Regionalverbandes ernannt.

WDFV-Ehrenpräsident Hermann Korfmacher (links) gratulierte Franz-Josef Kuckelkorn (mitte) zur Auszeichnung, die durch Oberbürgermeister Marcel Philipp verliehen wurde. (Foto: WDFV)
WDFV-Ehrenpräsident Hermann Korfmacher (links) gratulierte Franz-Josef Kuckelkorn (mitte) zur Auszeichnung, die durch Oberbürgermeister Marcel Philipp verliehen wurde. (Foto: WDFV)

Kommunalbeamter bei der Stadt Aachen

Franz Josef Kuckelkorn begann 1962 seine aktive Karriere als Fußballer im Verein für Jugendspiele Laurensberg 1919 in Aachen. 1970 wechselte er in den OSV Orsbach 1952, und engagierte sich in dessen Geschäftsführung. „Das Ehrenamt hat meines Erachtens viele Facetten, viele Aufgaben, aber eine Gemeinsamkeit: Die Bereitschaft, uneigennützig und freiwillig für andere tätig zu werden. Für mich war und ist diese Gemeinsamkeit Anspruch und Motivation zugleich. Der freiwillige Dienst an der Gemeinschaft ist in einer materialistisch ausgerichteten Gesellschaft nicht selbstverständlich, aber erzeugt auch Glücksmomente“, erklärte Franz-Josef Kuckelkorn im Anschluss an die Verleihung.

Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2013 war der Ehemann und Vater als Kommunalbeamter bei der Stadt Aachen tätig.

Für seine Tätigkeit als Oberfeuerwehrmann und seine Arbeit im Bereich Fußball bekam er bereits einige Auszeichnungen. Darunter waren unter anderem die Ehrennadel mit Lorbeerzweig des Feuerwehrverbandes Aachen und die Silberne Ehrennadel des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Seit 2005 arbeitet Kuckelkorn ehrenamtlich als Revisor beim Landessportbund Nordrhein-Westfalen. Durch ein Austauschprogramm mit dem Fußballverband Südafrikas, der South African Football Association, engagierte er sich stark für die Förderung des Mädchenfußballs in Südafrika. Mit dem Projekt sollte eine sinnvolle, sportliche Freizeitbeschäftigung für südafrikanische Kinder gestaltet werden.

Geschätzt wird der Aachener besonders für seine Hilfsbereitschaft, die er unter anderem durch die tatkräftige Unterstützung des schwer erkrankten Ehrenpräsidenten des Deutschen Fußball-Bundes, Egidius Braun, bewies. Die beiden Männer kannten sich durch Kuckelkorns Arbeit beim Deutschen Fußball-Bund, wo er von 2000 bis 2007 Mitglied des Beirates war und seit 2010 Mitglied des Zulassungsbeschwerdeausschusses ist.

Auch in der Freiwilligen Feuerwehr war er zwischen 1968 und 1992 im Löschzug Laurensberg aktiv.

Autor: WDFV.de

"Der freiwillige Dienst an der Gemeinschaft ist in einer materialistisch ausgerichteten Gesellschaft nicht selbstverständlich, aber erzeugt auch Glücksmomente", erklärte Franz-Josef Kuckelkorn seine Motivation für das Ehrenamt. (Foto: WDFV)
"Der freiwillige Dienst an der Gemeinschaft ist in einer materialistisch ausgerichteten Gesellschaft nicht selbstverständlich, aber erzeugt auch Glücksmomente", erklärte Franz-Josef Kuckelkorn seine Motivation für das Ehrenamt. (Foto: WDFV)

Auszug aus der ehrenamtlichen Laufbahn von Franz-Josef Kuckelkorn

1998 - 2019 Schatzmeister im Präsidium des WDFV/WFLV

1998 - 2019 Mitglied im Beirat des WDFV/WFLV

2007 - 2019 Vorsitzender des WDFV/WFLV-Ehrungsausschusses

1989 – 1998 Kassenprüfer Westdeutscher Fußballverband

1971 - 1975 Geschäftsführer OSV Orsbach e.V., Aachen

1975 - 1979 Jugendleiter OSV Orsbach e.V., Aachen

1975 – 1979 Beisitzer der Senioren-Spruchkammer des Fußballkreises Aachen

1979 – 1983 Geschäftsführer Fußballkreis Aachen

1983 – 2001 Kassenwart Kreis Aachen

1994 – 2000 Kassenprüfer der Fußball-Regionalliga West/Südwest

2000 – 2007 Mitglied im des Beirat des DFB

seit 2002 Mitglied im Beirat DFB-Medien

seit 2003 Mitglied im Zulassungsbeschwerdeausschuss des DFB

2005 - 2020 Revisor beim Landessportbund Nordrhein-Westfalen

 

Spielberechtigungen Regionalliga West