Westdeutscher Fussballverband e.V.
Jugend-Fußball 28.01.2020

Gökdenis Gürpüz schießt Borussia Dortmund nach Sololauf zum Titel

WDFV U 14-Junioren Futsal-Meisterschaft

Große Freude: Borussia Dortmund gewann das Finale der WDFV U 14-Junioren Futsal-Meisterschaft und feierte den Titelgewinn. (Foto: WDFV)
Große Freude: Borussia Dortmund gewann das Finale der WDFV U 14-Junioren Futsal-Meisterschaft und feierte den Titelgewinn. (Foto: WDFV)

Der Wanderpokal der WDFV U 14-Junioren Futsal-Meisterschaft geht erneut nach Westfalen. Borussia Dortmund setzte sich im Finale knapp mit 1:0 gegen den 1. FC Köln durch. Den entscheidenden Treffer markierte Gökdenis Gürpüz, der ein tolles Solo erfolgreich abschloss.

Die WDFV U 14-Junioren Futsal-Meisterschaft 2020 fand am 25. Januar in der Sporthalle der Gesamtschule Köln-Rodenkirchen statt. Die Einteilung der Mannschaften erfolgte mithilfe einer Losfee aus dem Publikum, das an diesem Tag rund 250 Gäste umfasste. DSC Arminia Bielefeld, MSV Duisburg, VfL Bochum, Bayer 04 Leverkusen und der 1.FC Köln wurden in Gruppe A gelost. In der Gruppe B fanden sich nach der Auslosung BV Borussia 09 Dortmund, Rot-Weiss Essen, FC Schalke 04, FC Rheinsüd Köln und Fortuna Düsseldorf wieder.

Bildershow: WDFV U 14-Junioren Futsal-Meisterschaft 2020: So erzielt Gökdenis Gürpüz den Siegtreffer für den BVB. (Foto: WDFV)
Bildershow: WDFV U 14-Junioren Futsal-Meisterschaft 2020: So erzielt Gökdenis Gürpüz den Siegtreffer für den BVB. (Foto: WDFV) - Klicken Sie auf das Bild für eine Slideshow

Als Sieger der Gruppe B trat BV Borussia 09 Dortmund im ersten Halbfinalspiel gegen DSC Arminia Bielefeld an. In einem spannenden Spiel mit vielen Torchancen trafen die Dortmunder in der 9. Minute zum ersten Mal und brachten die knappe Führung über die Zeit. Im zweiten Halbfinalspiel traf der Gruppensieger aus Gruppe A, 1. FC Köln, auf den Zweitplatzierten der Gruppe B, Rot-Weiss Essen. Auch diesem Spiel mangelte es nicht an Spannung und gefährlichen Torraumszenen. Erst kurz vor Schluss konnten die Kölner mit dem 1:0-Siegtreffer das Finalticket lösen. 

Das Spiel um Platz 5 absolvierten die Drittplatzierten beider Gruppen. Der MSV Duisburg sicherte sich zuvor durch ein Unentschiedenen gegen Bayer 04 Leverkusen im letzten Gruppenspiel Platz 3. Das lag vor allem an dem Torwart der Zebras, der gegen die Jungs aus Leverkusen gleich drei Strafstöße von der 10-Meter-Marke hielt. An die Leistung konnte der MSV im Spiel um Platz 5 nicht erneut anknüpfen und unterlag den Jungs aus der Knappenschmiede mit 0:3. 

Platz 3 sicherte sich Rot-Weiss Essen mit einem 1:0-Sieg über die DSC Arminia Bielefeld. Die Essener gingen bereits zwei Minuten nach Anpfiff in Führung und ließen dann nichts mehr anbrennen. 

Teams im Finale auf Augenhöhe

Im Finale sahen die Zuschauer eine temporeiche Partie mit vielen Torchance. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe und zeigten in der Halle ihr ganzes Können. Den Unterschied machte dann Gökdenis Gürpüz. Die Nummer 7 der Borussen blockte einen Torschuss der Kölner vor dem eigenen Tor ab, setzte zum Solo an und vollendete fünf Minuten vor Schluss zum 1:0. 

Die gesamte Entstehung des Siegtreffers, vom abgeblockten Schuss bis zum Abschluss, sehen Sie oben in unserer Bildershow. Klicken Sie einfach in das erste Foto.

Die Turnierleitung um Andreas Herzog, Manfred Melcher und Dirk Bimbach stellte bei den Siegerehrungen die teilnehmenden Teams in den Vordergrund (Foto: WDFV).
Die Turnierleitung um Andreas Herzog, Manfred Melcher und Dirk Bimbach stellte bei den Siegerehrungen die teilnehmenden Teams in den Vordergrund (Foto: WDFV).

Damit qualifizieren sich die Dortmunder Borussen für die C-Junioren Futsal-Regionalmeisterschaft West, die vom 07.-08.03.2020 in Hennef stattfindet. 

Die Turnierleitung um Andreas Herzog, Manfred Melcher und Dirk Bimbach zeigte sich mit dem Turnierablauf, dem Auftreten sowie dem Spielniveau der Mannschaften und insbesondere den Rahmenbedingungen sehr zufrieden. An dieser Stelle gilt ein großer Dank dem FC Rheinsüd Köln für die tolle Ausrichtung des Turniers. Zudem bedankt sich der WDFV herzlich für die gute Leistung bei den Schiedsrichtern Jürgen Schuster, Dominic Windolph, Cihangir Kosar und Faris Delic sowie der Physiotherapeutin Lara Altenhofen.

Autor: Michael Ramser/WDFV

Spielplan, Ergebnisse und Platzierungen finden Sie hier unter FUSSBALL.de

 

Spielberechtigungen Regionalliga West