Vereinsförderung im Frauen- und Mädchenfußball

Die im Westen

Foto/Video: WDFV

Vereinsförderung mit Starterkits: Elan, Stolz und Emotionen

Das erste Spiel, der erste Schuss – und der erste Jubel im neuen Trikot: All das zählt bei vielen Fußballer*innen zu den nachhaltigsten Erinnerungen, die ein Leben halten. Der Westdeutsche Fußballverband gibt vielen fußballbegeisterten Mädchen und Frauen jetzt das Rüstzeug, um großartige Emotionen in der Mannschaft und im Verein erleben zu können. Über die Vergabe von acht der insgesamt 16 Starterkits, die im Rahmen der aktuellen Phase der Vereinsförderung im Mädchen- und Frauenfußball an Vereine mit neuangemeldeten Spielerinnen und Mannschaften gehen, hat jetzt die WDFV-Fachjury um Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg und Marianne Finke-Holtz, Vorsitzende des WDFV-Frauenfußballausschusses, entschieden. 

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg sieht hier genau den richtigen Ansatz, den Mädchen- und Frauenfußball zielführend zu unterstützen: „Wir haben 150 Prozent mehr Zulauf im Mädchenfußball und freuen uns über neue Mannschaften. Die Intension, den Vereinen das entsprechende Material zur Verfügung zu stellen, ist wichtig und eine sehr schöne Idee. Damit es los geht, brauchst du ja eigentlich nur zwei Tore, einen Ball und ein paar Mädchen, die Lust haben, Fußball zu spielen. Mit diesen Starterkits wird Begeisterung ausgelöst. Neue Trikots sind immer cool, sie sorgen für Elan und werden mit Stolz getragen, Das sehe ich auch bei den Spielerinnen der Nationalmannschaft.“ 

Marianne Finke-Holtz ist ebenfalls davon überzeugt, dass die Unterstützung da ankommt, wo sie gebraucht wird: „Es geht sowohl um ein erstes Frauen- oder Mädchenfußballteam im Verein als auch die Ergänzung der vorhandenen Mannschaftsvielfalt durch Aufstockung in einer neuen Altersklasse. Wir liefern jetzt den Grundstock, der manchmal in den Vereinen fehlt - Trikots, Bälle und Tore. Und geben den Mädchen und Frauen somit die Chance, zu trainieren, am Spielbetrieb teilzunehmen und die tolle Gemeinschaft einer Mannschaft zu erleben.“

Foto/Video: Getty Images

Neuanmeldungen: 138 Bewerbungen gehen beim WDFV ein

Das ging schnell: Im Rahmen der aktuellen Phase der Vereinsförderung im Mädchen- und Frauenfußball, bei der attraktive Starterkits für neu angemeldete Spielerinnen und Mannschaften vergeben werden, stehen die ersten Gewinner*innen fest. Exakt 138 Einsendungen von Vereinen, die neu angemeldete Spielerinnen und/oder Mannschaften vorweisen konnten, gingen beim Westdeutschen Fußballverband ein.

“Das belegt deutlich den Aufschwung im Frauen- und Mädchenfußball, Die Fülle der Einsendungen und das Alter der Neuanmeldungen zeigen, dass sowohl Mädchen als auch junge Frauen Lust auf Fußball haben und in die Vereine streben”, sagt Marianne Finke-Holtz, Vorsitzende des WDFV-Frauenfußballausschusses.

Weitere Informationen

Vereinsförderung

Unter dem Slogan “Die im Westen” stärken die westdeutschen Fußballverbände den Frauen- und Mädchenfußball. Beginnend im Jahr 2020, das im Zeichen des bundesweiten Jubiläums „50 Jahre Frauenfußball“ stand, wurde und wird die Vereinsförderung intensiviert. Bereits mit dem Auftakt haben die Vereine mit vielfältigen und starken Ideen Maßstäbe gesetzt. 

Foto/Video: WDFV

Trainer*innen-Ausbildung: WDFV fördert 19 Vereine mit Finanzierung

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) fördert mit seiner Qualifizierungsoffensive die Trainer*innen-Ausbildung im Frauen- und Mädchenfußball. Im Rahmen der zweiten Phase der Vereinsförderung, durch die der WDFV mit seinen drei Landesverbänden FV Mittelrhein, FV Niederrhein und FLV Westfalen nachhaltig den Frauen- und Mädchenfußball in Nordrhein-Westfalen unterstützt, haben 19 Vereine die Fachjury mit ihren Bewerbungen überzeugt.

Diese Vereine fördert der WDFV mit einer Summe von knapp 8000 Euro, mit der die Ausbildung von Trainer*innen mitfinanziert wird. Gefördert werden dabei Ausbildungen zu B-Lizenz, C-Lizenz, Torwarttrainer*in, Jungtrainer ebenso wie Kinderschutz und Teamleiter*in/Kindertraining.

Die Fachjury des WDFV

Vereinsförderung im Frauen- und Mädchenfußball

Martina Voss-Tecklenburg
Bundestrainerin der DFB-Frauen-Nationalmannschaft

Marianne Finke-Holtz
Vorsitzende Frauenfußballausschuss

Dr. Eva Selic
Vizepräsidentin Breitensport des Landesportbundes NRW

Maren Meinert
Referentin für Frauen- und Herrenfußball

Tanja Büscher
WDFV-Kommission Mädchenfußball

Hermann Korfmacher
Ehrenpräsident

Martina Voss-Tecklenburg

Bundestrainerin der DFB-Frauen-Nationalmannschaft


Marianne Finke-Holtz

Vorsitzende Frauenfußballausschuss


Dr. Eva Selic

Vizepräsidentin Breitensport des Landesportbundes NRW


Maren Meinert

Referentin für Frauen- und Herrenfußball

0203 / 71 72-2600
meinert@wdfv.de

Tanja Büscher

WDFV-Kommission Mädchenfußball


Hermann Korfmacher

Ehrenpräsident


Publikationen/Informationen zum Download

WDFV-Vereinsförderung im Mädchen- und Frauenfußball 2022

WDFV-Vereinsförderung im Mädchen- und Frauenfußball 2022: Gewinnt ein Starterkit für euer Team